Gesprächstherapie

 

Ein sehr wichtiger Aspekt meiner Arbeit ist die Gesprächstherapie.

Speziell die personenzentrierte Gesprächsführung nach Carl R. Rogers.

 

Es ist im Leben sehr selten, dass uns jemand zuhört und
wirklich versteht, ohne gleich zu urteilen. Dies ist eine sehr
eindringliche Erfahrung.“
           Carl Rogers

 

 

In manchen Stammeskulturen gibt es Menschen, die anderen einfach nur zuhören.

Leider ist dies in unserer Gesellschaft nicht mehr die Regel.

Jeder hat seine Sicht der Dinge und möchte diese auch an die Frau/ den Mann bringen.

In meiner Kultur und auch nach Carl.R. Rogers ist aktives Zuhören ein Weg der Heilung.

Bedingungsloses liebevolles Annhehmen des Gegenübers mit allsein Facetten ist hierzu der Schlüssel.

 

Warum psychologische Beratung.

 Warum soll mir ein Fremder zuhören?

Wir alle leben in einem gemeinschaftlichen Netz. Die Moari nennen dies Te Wariki.

Über dieses soziale Netz sind wir alle mehr oder weniger miteinander in einer relativen Abhängigkeit verbunden.

Spreche ich über meine Sorgen und Probleme mit einem mir nahestehenden Menschen, so ist sein Zuhören und seine Reaktion immer mit seinem Grad des Interesses und dem Maß des persönlichen Wohlwollens abhängig.

Ein richtig offenes Gespräch ist so manchmal etwas schwierig, da es von der persönlichen Beziehung immer etwas eingefärbt wird. Wie will ich, dass mich mein Gegenüber mich sieht? Wie wirke ich in seinen Augen? Hat er nicht bereits ein vorgefasstes Bild von mir?

Ein psychologischer Berater wird Dich immer als wertvollen Menschen voller Möglichkeiten und Ressourcen wahrnehmen, ohne sich vorher eine Meinung über Dich gebildet zu haben, ohne Erwartungen. Sein Blick ist immer mit Wohlwollen auf Deine Einzigartigkeit gerichtet.